Corona – Info Stand 25.05.2020

Wir sind wieder da! Dabei halten wir uns streng an das gültige Positionspapier der VKZS (Covid-19 Vorgaben zum Betrieb einer Zahnarztpraxis während der Covid-19 Pandemie) und dem eigens für unseren Betrieb erstellten Schutzkonzept. Wir haben unsere Infrastruktur den neuen Gegebenheiten angepasst und aktualisieren laufend unsere Hygienemassnahmen und Abläufe, damit Sie optimal geschützt und betreut werden können.

Die Prophylaxe und Therapie von Zahnerkrankungen (besonders offener Karies, aktiver Parodontitis) können entscheidend den Ausbruch und Verlauf von

– Diabetes
– Arteriosklerose (Bluthochdruck, Infarkt)
– Lungen-Erkrankungen

u.a. beeinflussen. Dieses sind alles Risikoerkrankungen für einen schwerwiegenden, teilweise sogar tödlichen Verlauf von COVID-19. Prophylaxe & Dentalhygiene sind wichtige Therapiemassnahmen in Zeiten der Coronakrise und bieten einen hohen Nutzen für die Gesundheit unserer Gesellschaft!

Schwere Notfälle von Erkrankten: Sollten Sie Symptome (Atemwegsbeschwerden wie Husten, ein Kratzen in Hals, Atemnot und / oder Fieber) haben oder positiv auf Covid-19 getestet worden sein, werden Sie an die Notfallzentrale des Inselspitals Bern geschickt.

Schwere Notfälle von Risikopatienten (Bluthochdruck, chronische Atemwegserkrankungen, Diabetes, Immunschwächungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs) werden an die Zahnmedizinischen Kliniken Bern überwiesen.

Bei Fragen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Bundesamt für Gesundheit